Invesco Real Estate S&P US Select Sector UCITS ETF

Invesco

Anbieter/Vermittler: Invesco
Typ: ETF auf Immobilienaktien
Dividendenrendite:
Laufzeit:
Rendite: 23,97 % i
Als Rendite p.a. wird bei börsennotierten Produkten (ETFs und Offenen Immobilienfonds) der zurückliegende Kursgewinn bzw. -verlust über die letzten 12 Monate angegeben (Performance 1 Jahr). Für die nicht-börsennotierten Produkte (Geschlossene Immobilienfonds, Crowdinvesting, Crowdinvesting-Anleihen) liegen keine historischen Performance-Daten vor. Daher wird in diesen Fällen die vom Anbieter kalkulierte zukünftige jährliche Renditeprognose verwendet (Zielrendite).
Investieren

Daten zu ETFs und Offenen Immobilienfonds von   Nutzungsbedingungen

Kurswert:
Rendite seit :
Datum:
Rendite 1 Jahr
23,97 %
-5,42 %
23,97 %
Vergleichen
52-Wochen Spanne
18,90 USD
14,76 USD
18,95 USD
ISIN: IE00BYM8JD58
Kurswert (NAV): 18,90 USD
Datum: 18.06.2019

Rendite (inkl. Ausschüttungen)

Rendite 2018
-2,95 %
-12,79 %
1,54 %
Vergleichen
Rendite 2017
9,96 %
-3,79 %
17,91 %
Vergleichen
Rendite 1 Monat
3,98 %
-4,40 %
5,15 %
Vergleichen
Rendite 3 Monate
7,93 %
-7,55 %
7,93 %
Vergleichen
Rendite 6 Monate
20,25 %
-7,15 %
20,25 %
Vergleichen

Anlagestrategie

Der Invesco Real Estate S&P US Select Sector UCITS ETF will die Wertentwicklung des S&P Select Sector Capped 20% Real Estate Index (der "Referenzindex") bieten. Der Referenzindex ist repräsentativ für den Grundeigentumdes S&P 500 Index. Der Referenzindex ist repräsentativ für den Grundeigentum des S&P 500 Index. Die Komponenten werden gemäß dem Branchenklassifizierungssystem "Global Industry Classification Standard" (GICS) eingestuft und behalten dieselbe Klassifizierung wie im übergeordneten S&P 500 Index. Der Referenzindex verwendet eine modifizierte Marktkapitalisierungsmethode. Die Gewichtung jeder Aktie basiert auf ihrer Freefloat-Marktkapitalisierung, wird aber so angepasst, dass keine Aktie zum jeweiligen vierteljährlichen Rebalancing eine Gewichtung von über 19 % im Referenzindex hat.

Kosten

Gesamtkostenquote (TER)
0,14 %
0,00 %
0,59 %
Vergleichen
Datum der Aktualisierung
18.02.2019

Risiko

Volatilität 1 Jahr i
Der Begriff Volatilität bezieht sich auf die Höhe der Unsicherheit oder des Risikos in Bezug auf die Größe der Wertveränderungen eines Wertpapiers. Eine höhere Volatilität bedeutet, dass der Wert eines Wertpapiers potenziell über einen größeren Wertebereich verteilt werden kann. Dies bedeutet, dass sich der Preis des Wertpapiers in kurzer Zeit dramatisch in beide Richtungen ändern kann. Eine niedrigere Volatilität bedeutet, dass der Wert eines Wertpapiers nicht dramatisch schwankt und tendenziell stabiler ist. Die Volatilität dient als mathematische Größe für das Maß des Risikos einer Geldanlage.
14,55 %
0,00 %
15,46 %
Vergleichen
Max. Drawdown 1 Jahr i
Ein Drawdown (Wertverlust) stellt einen Verlust zwischen einem Höchststand und dem darauf folgenden Tiefstand innerhalb einer bestimmten Periode dar. Hiervon kann es mehrere innerhalb einer Periode geben. Der Maximum Drawdown ist demnach der kumulierte Verlust, welcher innerhalb einer Periode eingetreten sein könnte, wenn der Anleger zu dem Zeitpunkt eines Höchststands investiert hätte. Dabei können innerhalb des Maximum Drawdowns auch mehrere normale Drawdowns geschehen. Die einzige Ausnahme hiervon wäre, wenn der Wert des Investitionsobjekts von einem Höchststand auf einen Tiefststand fällt.
-22,14 %
-22,21 %
-9,33 %
Vergleichen
Beta 1 Jahr i
β: Kennzahl, welche die relative Schwankungsbreite eines Wertpapiers im Verhältnis zum Gesamtmarkt aufweist. Sie misst also die Sensitivität eines Papiers bezüglich Kursänderungen des gesamten Marktes und ist als objektiver Risikomaßstab eine wichtige Kennzahl im Bereich der technischen Analyse und bei Anlageentscheidungen. Interpretation der Kennzahl: Ein negatives Beta beschreibt eine gegenläufige Kursentwicklung zum Beispiel einer Aktie zur Marktentwicklung. Bei einem Beta von 0 ist keine Abhängigkeit zu erkennen. Schwankt das Beta zwischen 0 und 1, so ist die Kursänderung der Aktie im Durchschnitt geringer als die des Marktes. Ein Beta größer 1 besagt, dass die Kursänderung der Aktie im Durchschnitt höher als die des Marktes ist.
0,62
Beta 3 Jahre i
β: Kennzahl, welche die relative Schwankungsbreite eines Wertpapiers im Verhältnis zum Gesamtmarkt aufweist. Sie misst also die Sensitivität eines Papiers bezüglich Kursänderungen des gesamten Marktes und ist als objektiver Risikomaßstab eine wichtige Kennzahl im Bereich der technischen Analyse und bei Anlageentscheidungen. Interpretation der Kennzahl: Ein negatives Beta beschreibt eine gegenläufige Kursentwicklung zum Beispiel einer Aktie zur Marktentwicklung. Bei einem Beta von 0 ist keine Abhängigkeit zu erkennen. Schwankt das Beta zwischen 0 und 1, so ist die Kursänderung der Aktie im Durchschnitt geringer als die des Marktes. Ein Beta größer 1 besagt, dass die Kursänderung der Aktie im Durchschnitt höher als die des Marktes ist.
0,56
Tracking Error 1 Jahr i
Der Tracking Error ist ein Maß für die Abweichung der Wertentwicklung eines Investmentfonds von seiner Benchmark. Ein niedriger Tracking Error steht für eine sehr ähnliche Wertentwicklung. Der Tracking Error ist umso höher, je größer die durchschnittliche Abweichung der Fondsentwicklung von der Wertentwicklung der Vergleichsgruppe ist.
0,76 %
0,31 %
0,76 %
Vergleichen
Tracking Error 3 Jahre i
Der Tracking Error ist ein Maß für die Abweichung der Wertentwicklung eines Investmentfonds von seiner Benchmark. Ein niedriger Tracking Error steht für eine sehr ähnliche Wertentwicklung. Der Tracking Error ist umso höher, je größer die durchschnittliche Abweichung der Fondsentwicklung von der Wertentwicklung der Vergleichsgruppe ist.
0,65 %
0,35 %
0,83 %
Vergleichen
Handels-Währung
USD

Anlagestil

Datum der Aktualisierung
31.05.2019
Top 5 ‒ Positionen
American Tower Corp: 12,4%
Crown Castle International Corp: 7,3%
Simon Property Group Inc: 6,9%
Prologis Inc: 6,4%
Equinix Inc: 5,6%
Top 5 ‒ Währungen
US-Dollar: 98,9%
Euro: 1,1%

Dividenden-Information

Ausschüttungsquote i
Diese Kennzahl zeigt an, welchen Anteil von dem erwirtschafteten Gewinn des Geschäftsjahres an den Anleger in der Form von Dividenden ausgeschüttet wird. Sie wird über das Verhältnis von Dividende pro Aktie zu Gewinn pro Aktie errechnet.  Die Quote kann sogar bei über 100% liegen, wenn das Unternehmen zuzüglich zu dem erwirtschafteten Gewinn, auch die historisch aufgebaute Reserve für die Ausschüttung verwendet.
26,00 %
0,00 %
83,00 %
Vergleichen
Dieser Fonds hat im letzten Jahr Dividenden nur aus seinen Überschüssen gezahlt. Die Ausschüttungsquote lag aber unterhalb der durchschnittlichen Ausschüttungsquote der Offene Immobilienfonds in der Datenbank von Finztep. Größtenteils wurde das Jahresergebnis wahrscheinlich zum Zwecke der Reinvestition oder Reservenbildung genutzt.

Fonds-Information

Getrackter Index
S&P Select Sector Capped 20% Real Estate Total Return (Net) Index
Replikationsmethode
Synthetisch
Fonds-Domizil
Irland
Auflagedatum
17.02.2016
Anmelden
Newsletter
Du willst schon gehen?
Trage dich jetzt in unseren Newsletter ein und wir Informieren dich über deine Chance in Immobilien zu investieren.
* Notwendige Angabe
** Über den Newsletter erhältst Du zukünftig Informationen zu unserer Plattform und den Angeboten. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung
Anmelden
Newsletter
Du willst schon gehen?
Trage dich jetzt in unseren Newsletter ein und wir Informieren dich über deine Chance in Immobilien zu investieren.