Treynor

Der Begriff Treynor beschreibt das Verhältnis von Überschussrendite und dem Beta-Faktor. Die Treynor Ratio gibt also die Risikoprämie pro Einheit des eingegangenen systematischen Risikos (auch Marktrisiko genannt, das durch das Beta beschrieben wird) an. Weist ein Portfolio im Vergleich zu einem anderen Portfolio unter den gleichen Bedingungen eine größere Treynor Ratio auf, dann erzielt dieses Portfolio seine Rendite mit einem geringeren systematischen Risiko.

Zurück zum Glossar

Kostenloser Investment Guide

Jetzt für den Newsletter anmelden und den Immobilien Investment Guide per Mail erhalten.

Über den Newsletter erhältst Du zukünftig Informationen zu unserer Plattform und den Angeboten. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.