Nachhaltige Kapitalanlagen

Eine klassische Geldanlage wird nach ihrer Rentabilität, sowie anhand ihrer Liquidität und der Sicherheit des Investments beurteilt. Nachhaltige Geldanlagen beachten zusätzlich zu diesen Kriterien auch ökologische, soziale und ethische Aspekte, die sogenannten ESG-Kriterien. Je nach Investment kann eine Geldanlage auch als nachhaltig definiert werden, wenn sie nicht alle drei Kriterien im gleich hohen Ausmaß beachtet. So ist es möglich, dass bei einem als nachhaltige Geldanlage definierten Investments mehr Wert auf ökologische Aspekte gelegt wird, bei einem anderen dagegen soziale Aspekte eine größere Rolle spielen. Nachhaltige Geldanlagen können in nahezu allen Bereichen von Finanzprodukten gefunden werden.

Zurück zum Glossar
Anmelden
Newsletter
Du willst schon gehen?
Trage dich jetzt in unseren Newsletter ein und wir Informieren dich über deine Chance in Immobilien zu investieren.
* Notwendige Angabe
** Über den Newsletter erhältst Du zukünftig Informationen zu unserer Plattform und den Angeboten. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung
Anmelden
Newsletter
Du willst schon gehen?
Trage dich jetzt in unseren Newsletter ein und wir Informieren dich über deine Chance in Immobilien zu investieren.