Abschreibung

Der monetäre Wert eines Vermögenswerts verringert sich im Laufe der Zeit aufgrund von Nutzung, Verschleiß oder Überalterung. Dieser Rückgang wird als Abschreibung erfasst.

Die Abschreibung ist eine Bilanzierungsmethode, bei der die Anschaffungskosten einer Sachanlage über ihre Nutzungsdauer verteilt und Wertminderungen berücksichtigt werden. Unternehmen werten langfristige Vermögenswerte sowohl für steuerliche als auch für buchhalterische Zwecke ab.

Zurück zum Glossar