Share

Tequila – Investieren wie George Clooney und Co.

In meinem ersten Artikel habe ich versucht euch aufzuzeigen, dass es bei der Wahl der Geldanlage ruhig kreativ und unkonventionell zugehen kann. Tauchen wir ein in die Welt der Stars und Sternchen, ist es nicht verwunderlich, dass wir einiges von den Megastars bezüglich ihrer Geldanlagestrategie lernen können. Das beste Beispiel: George Clooney und seine Investition in Tequila.

Der Mythos Tequila

Mit Tequila verbinden die meisten von uns magische Nächte, durchtanzte Schuhe oder einen entsetzlichen Kater. Jedoch nur wenige bringen diese Erfahrungen mit hohen Renditen und Kapitalgewinnen zusammen – zu Unrecht!

Tequila erlebt meiner Meinung nach seine Renaissance und wirft das Klischee des „Kaktussaftes“ endgültig ab und das nicht nur in unseren Stammbars. Einer der Gründe für die Wertschätzung des Premium-Tequila ist die derzeit unvergleichliche hohe Prominenz, die diese einzigartige Spirituose anzieht. Justin Timberlake hat seinen eigenen Tequila, den Sauza 901, ins Leben gerufen; Sean „P. Diddy“ Combs besitzt 50 % von DeLeon Tequila und der Spirituosengigant Diageo hat George Clooney und seinen Geschäftspartnern für seine rasant wachsende Tequila Marke, Casamigos, gerade unfassbare eine Milliarde US-Dollar gezahlt. Der Grund hierfür liegt in dem stetigen Anstieg des Marktvolumens. Bis 2020 soll der Tequila-Markt in den USA mit einem durchschnittlichen Wachstum von fast 4 % pro Jahr expandieren.

 

Tequila_Justin Timberlake

Quelle: 901tequila, https://www.instagram.com/p/-APca_C6BR/

 

Der Tequila-Markt im Wachstumsrausch

Die enorme Investitionsfreude der Celebrities verstärkt das Wachstum natürlich zusätzlich. Das führt dazu, dass sich große namenhafte Investoren für Tequila als alternative Anlageform interessieren und auf dem Tequila-Markt für Validität und einen „Proof of Concept“ für kleinere Anleger sorgen. Ein Proof of Concept ist vereinfacht gesagt, eine Demonstration, deren Zweck es ist, zu überprüfen, ob bestimmte Konzepte oder Theorien das Potenzial für eine Anwendung in der realen Welt haben.

Der Luxus-Tequila-Markt ist somit ein Paradebeispiel für eine schnell wachsende Industrie mit hohen und stabilen Gewinnen. Durch die Investition in diese alternative Geldanlage ist es nun möglich sich an den geselligen Abenden und durchzechten Nächten sowie glorreichen Erlebnissen von Menschen auf der Welt zu beteiligen. So kannst auch Du Tequila zu einer schönen Erinnerung werden lassen.

Fällt die Entscheidung in Tequila zu investieren, ist es essenziell sich über die grundlegenden Möglichkeiten Gedanken zu machen, dasselbe gilt für Handtaschen. Dabei ist stets zu beachten: Mit steigender Qualität steigt auch die Vorteilhaftigkeit der Investition. In der Regel bestimmt der Herstellungsprozess, den der Tequila durchlaufen hat, die Qualität und letztlich den Preis.

Alle Tequilas sind Mezcals, aber nicht alle Mezcals sind Tequilas!

Bevor in ein bestimmtes Segment investiert wird, solltest Du genau wissen worauf Du Dich einlässt. Das gilt grundsätzlich für jede Art der Geldanlage. Hierzu gehört auch zu wissen, welchen Prozess der Tequila während seiner Entstehung durchlaufen hat. Dieser hängt stark mit der Qualität des Tequila zusammen und bestimmt anschließend auch den Preis.

1. Der Rohstoff zur Herstellung – Agave Tequilana

Zunächst resultiert die Einzigartigkeit von Tequila aus dem Rohmaterial zur Herstellung. Bei der Agave Tequilana handelt es sich um eine Pflanze, die 12 Millionen Jahre zurückreicht. Echter Tequila darf ausschließlich aus der blauen Agavenpflanze destilliert werden, die nur in bestimmten Regionen Mexikos angesiedelt ist. Die Mehrheit der qualitativ hochwertigen Tequilas stammt daher lediglich aus den folgenden fünf Regionen Mexikos: den Bundesstaaten Jalisco, Guanajuato, Michoacan, Nayarit und Tamaulipas. Hast Du das Bedürfnis in Tequila zu investieren, solltest Du die Herstellungsweise und damit die Einordnung des Produkts im Auge behalten. Tipp: Tequila genießt international mehr Bekanntheit und Aufmerksamkeit als Mezcal und eignet sich somit aufgrund der größeren Nachfrage besser als Geldanlage.

2. Die Destillierung

Die Herstellung von Tequila erfolgt, indem die Agave in Öfen gedämpft und hinterher in Kupferkesseln destilliert wird. Mezcal im Gegensatz wird in Tongruben gekocht, die mit Holz und Kohle gefüllt und anschließend mit Lavafelsen ausgekleidet werden. Der kleine Wurm, der oft am Flaschenboden einiger Mezcal-Abfüllungen anzufinden ist, wird in der Regel nur für preiswertere Sorten verwendet und soll den besonderen Geschmack des Destillats aus einer durch eben diesen Agavenwurm befallenen Pflanze darstellen. Mittlerweile dient er allerdings nur noch als Marketinggag und hat höchstens unter ahnungslosen Touristen noch Wirkung.

3. Das weite Feld der Tequilas

Die Mehrheit an Spirituosen wird über das gleiche Kriterium bewertet. Die Dauer des Reifeprozesses ist ein Indiz für die Qualität von hochprozentigen Alkoholika und bedingt den Preis der Flaschen maßgeblich.

 

 

Tequila_Graph

Zusammenhang zwischen Preis und Reifeprozess

 

Wie investiere ich in Tequila?

Nicht nur die Art und Weise den Tequila zu sich zu nehmen, ob mit Salz und Zitrone bzw. Orange und Zimt sind einzigartig, sondern auch die Möglichkeiten in das Produkt Tequila zu investieren. Dabei stellt sich primär die Frage, zu welchem Punkt der Wertschöpfungskette das Investment vorgenommen werden soll. Grundsätzlich könnt ihr unterscheiden zwischen einer direkten oder indirekten Investition.

Einmalige Direktinvestition in Flaschen

Der Gran Patrón Platinum

Wie alle Patrón-Tequilas wird Gran Patrón Platinum aus den hochwertigsten Weber Blue Agaven-Pflanzen hergestellt, die in den Highlands von Jalisco angebaut werden. Die Agaven für diesen ausgeprägten Tequila werden aufgrund ihres hohen Zuckergehalts von Hand ausgewählt. Der Tequila wird dreifach destilliert und anschließend in Eichenbehältern gelagert. Jede geätzte Etikettenflasche ist ein handgefertigtes (bleifreies) Kunstwerk aus Kristall, das von Hand poliert, signiert und nummeriert ist.

Tequila_Don Julio

Don Julio Real

Don Julio verwendet ausschließlich ausgereifte und ausgereifte blaue Agaven auf höchstem Kaliber, die aus den reichen Lehmböden der Region Los Altos von Hand ausgewählt werden. Meister Distiller Enrique de Colsa überwacht den gesamten handwerklichen Prozess, um einen gleichmäßigen und unverwechselbaren Geschmack zu kreieren. Da der Spitzen-Tequila lediglich an seiner Produktionsstätte in Guadalajara erworben werden kann, steht dem Verkauf dieser High-End-Flasche zu einem Preis in Höhe von 350 US-Dollar nichts im Weg. Die weltweite Nachfrage nach dieser Flasche ist aufgrund seiner limitierten Verfügbarkeit besonders hoch.

Tequila_Clase Azul Extra Anejo

Clase Azul Extra Anejo

Diese Flasche stellt eine Besonderheit auf dem Tequila-Markt dar. Es werden lediglich 100 Flaschen jährlich hergestellt. Diese kalkulierte Verknappung führt daher auch zu einem überragenden Preis in Höhe von 1.700 US-Dollar je Flasche. Zusätzlich wird die Flasche mit Silber, Platin und 24 Karat Gold veredelt und eignet sich so vor allem als Sammlerstück für das eigene Wohnzimmer.

Ultra-Premium Ley. 925 Pasion Azteca

Diese Abfüllung wird in einer handgefertigten Flasche, die mit Platin und Weißgold vollendet ist, präsentiert. Somit lässt sich der Preis in Höhe von 225.000 US-Dollar je Flasche nachvollziehen. Allerdings gibt es auch hier eine Sonderabfüllung, deren Flasche mit Diamanten besetzt ist und den exquisiten Preis in Höhe von 1,5 Millionen US-Dollar aufruft. Wer nicht nur ein edles Getränk, sondern auch ein Stück Kunst sucht, findet bei diesem Produkt beides vereint.

Direktinvestition in den Anbau und die Beschaffung von blauen Agaven

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach Tequila kommt es bereits jetzt zu einem Mangel an Blauagaven, sodass der Preis für den Hauptbestandteil des mexikanischen Tequilas stetig wächst. Wer also direkt an die Quelle des Agaven-Brands möchte, sollte sich die Investition in die Agaven-Plantagen auf jeden Fall noch einmal vor Augen führen.

Kauf von Unternehmensbeteiligungen

Diageo

Diageo ist weltweit der größte Produzent für Tequila. Die Unternehmensanteile werden an der New Yorker Börse gehandelt, sodass jeder an dessen Erfolg partizipieren kann. In den vergangenen fünf Jahren hat Diageo den Gewinn je Aktie um rund 17 Prozent gesteigert und bildet somit eine hervorragende Entwicklung ab. Die Investition in „Tequila-Aktien“ bietet somit eine interessante Abwechslung zu den bisher vorgestellten Anlagemöglichkeiten.

 

Tequila_George Clooney

Quelle: casamigos, https://www.instagram.com/p/BZ4QV9CgNxZ/

Brown-Forman Corporation

Die Brown-Forman Corporation ist ein Traditionsunternehmen aus den U.S.A mit Sitz in Kentucky. Seit 1870 wird hier neben anderen Luxus-Spirituosen auch Tequila produziert und auf dem weltweiten Markt angeboten. Ähnlich wie Diageo ist auch Brown-Forman an der amerikanischen Börse notiert, sodass auch hier Unternehmensanteile erworben werden können. Der Gewinn pro Aktie betrug in den vergangenen fünf Jahren 23,5 %.

Es gibt sogar Unternehmen wie Mexico Business to Business, die Investoren mit verschiedenen Tequila-Unternehmen, Destillerien und Farmen verbinden. Abgesehen von der eigentlichen Produktion des Tequila gibt es andere Wege von dem Trend zu profitieren. Über die Brown-Forman Corporation kannst Du zum Beispiel eine Investition in Tequila-Bars und Touren in die Tequila-Anbaugebiete von Mexiko tätigen.

Fazit

Schlussendlich ist Tequila nicht nur eine clevere Anlage für die heimischen Schnapsschränke, sondern auch für das individuelle Aktienportfolio. Tequila sorgt für eine innovative Risikostreuung und hat das Potenzial überdurchschnittliche Renditen zu erzielen. Der Luxus-Tequila-Markt ist eine schnell wachsende Industrie. Anzeichen, dass diese nachlässt, sind derzeit nicht zu erkennen. Zudem ist ein stetig steigender Genuss von hochprozentigen Produkten weltweit sichtbar, getreu dem Motto „Gesoffen wird immer“.

 

 

 

 

Bildquellen:

Clase Azul Extra Anejo – claseazultequila, https://www.instagram.com/p/Bloi-j6g3IM/.

Don Julio Real – donjuliotequila, https://www.instagram.com/p/BiZt9fWH9KI/.

Weiteres aus Alenas Blick

Kostenloser Investment Guide

Jetzt für den Newsletter anmelden und den Immobilien Investment Guide per Mail erhalten.

Über den Newsletter erhältst Du zukünftig Informationen zu unserer Plattform und den Angeboten. Du kannst Deine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.